Im Baugewerbe sind in den letzten hundert Jahren eine Vielzahl von umweltgefährdenden oder gesundheitsschädlichen Stoffen eingesetzt worden, oft in Ermangelung geeigneter Alternativen oder weil deren Schädlichkeit zum Zeitpunkt der Verwendung noch nicht bekannt war. Der bekannteste dieser Stoffe ist vermutlich Asbest, aber auch chemische Holzschutzmittel oder Klebstoffe können eine Gefahr für Mensch und Umwelt darstellen. 

Wir haben speziell geschultes Personal, um eine gefahrlose Sanierung schadstoffbelasteter Bauten sicherstellen zu können. Wenden Sie sich an uns, wenn Sie Fragen zum Thema Schadstoffe im Bau haben, wir beraten Sie gerne!

Unser Leistungsspektrum in der Schadstoffsanierung umfasst folgende Bereiche:

 

Schadstoffsanierung nach BGR 128

In der Gebäudesanierung treten immer wieder schadstoffbelastete Materialien oder Bauteile auf. Wir haben die entsprechende Sachkunde, um belastete Materialien zurückbauen zu können. Als Schadstoffe gelten unter anderem

  • Holzschutzmittel (PCP, Lindan, DDT)
  • Polychlorierte Biphenyle (PCB)
  • Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK)
  • Biologische Arbeitsstoffe (z.B. Taubenkot)

 

Asbestsanierung nach TRGS 519

Auf vielen alten Dächern sind asbesthaltige Dacheindeckungen vorhanden, meist in Form von Dachplatten oder Wellplatten. Die Demontage und die Entsorgung der Materialien muss nach den Vorgaben der Behörden erfolgen um eine Kontamination der Ausführenden und der Umgebung mit den krebserregenden Asbestfasern zu verhindern. Wir demontieren und entsorgen Ihre Dach- oder Fassadenplatten aus Asbest fachgerecht nach den gültigen Vorschriften TRGS 519. Gerne können wir auch ihr Material beproben um festzustellen, ob Asbest oder anderes schadstoffbelastetes Material enthalten ist. Für den Neuaufbau des Daches können neue, asbestfreie Wellplatten verwendet werden. Wir stellen auch das entsprechende Gerüst für die Arbeiten auf. 

eternit welle alt 20140508 100048
eternit wellplatte neu

 Asbesthaltige Wellplatten auf einem Garagendach, unten die neue Eindeckung mit asbestfreiem Material